Letztes Feedback

Meta





 

My time in elementary school

Ich war jetzt schon einige Male mit meiner Cousine Diana in der Grundschule. Ich bin dort ein "Volunteer". Das macht wirklich Spaß. Ich kann den Schülern auch ein wenig helfen. Meistens in Mathe. Das war am Anfang garnicht so leicht, weil ich erst die englischen mathematischen Wörter nicht wusste, aber jetzt ist das gar kein Problem mehr. Die Schule in Amerika ist ein bisschen anders als in Deutschland. Ich finde sie ein bisschen strenger. Es ist sehr hilfreich für mich hier zu sein. Ich schnappe viele Wörter auf und lerne quasi zusammem mit den 3. Klässlern die englische Grammatik und neue Wörter dazu. Die Kids haben mich auch schon total über Deutschland ausgefragt. Was ich sehr lustig fande, war als ein Junge fragte, ob wir in Deutschland Straßen und Autos haben. Ich glaube er dacht ich komm von einem anderen Planeten. Und sie wollen immer, dass ich auf deutsch rede und ihnen Wörter beibringe. Das finden sie ganz toll! Was komisch für mich ist, ist, dass sie mich alle Ms. Flor nennen... Ich hab mich als Madeline vorgestellt, aber wie gesagt die Schule sind ein bisschen strenger. Die Schüler sollen mich mit dem Nachnamen ansprechen. Naja wie auch immer :D Liebe Grüße Madeline

2.10.15 23:45

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen